Hilfreiche Tipps für die Wohnungssuche

In Großstädten wird bezahlbarer Wohnraum in vielen (beliebten) Stadtteilen immer knapper. Trotzdem sollten Sie nicht den Kopf in den Sand stecken und entnervt die Wohnungssuche aufgeben, denn es gibt viele Möglichkeiten ein neues, schönes Zuhause zu finden. Wichtig dabei ist, dass Sie rechtzeitig mit der Wohnungssuche beginnen. Denn es kann, je nachdem wo Sie nach einer neuen Bleibe suchen, eine Weile dauern bis Sie fündig werden.

Für Schnellentschlossene: Wohnungsanzeigen im Internet durchforsten.

Vor der Wohnungssuche: Klare Wünsche definieren

Vermutlich haben Sie sich schon genau überlegt, welche Kriterien Ihre neue Wohnung erfüllen soll. Das ist auch gut so. Denn nur wer seine Vorstellungen klar definieren kann, wird bei der Wohnungssuche erfolgreich sein. Allerdings sollte Ihnen auch bewusst sein, dass Sie die perfekte Wohnung, die allen Ansprüchen gerecht wird, wohl kaum finden werden.

Daher ist es ratsam, bevor Sie die Wohnungssuche starten, Prioritäten zu setzen und sich zu überlegen, was Ihnen bei Ihrer neuen Bleibe wichtig ist und auf was Sie gegebenenfalls verzichten könnten. Machen Sie sich dabei u. a. Gedanken zur Größe und Ausstattung der Wohnung, zum Umfeld, zur maximalen Miete und auch darüber, ob Sie nur vorübergehend in Ihrem neuen Zuhause wohnen möchten oder dauerhaft sesshaft werden wollen.

Wenn Sie sich über diese Punkte im Klaren sind und die Ihnen angebotenen Wohnungen diesbezüglich genauestens überprüfen, ersparen Sie sich bei Ihrer Wohnungssuche viel Zeit und Ärger.

Wohnungssuche – viele Wege führen zum Ziel

Beginnen Sie Ihre Wohnungssuche im Freundes- und Bekanntenkreis. Teilen Sie jedem mit, dass Sie ein neues Zuhause suchen. Vielleicht zieht gerade jemand den Sie kennen aus der für Sie perfekten Wohnung aus. So mancher hat schon durch so einen Zufall zu seiner Traumwohnung gefunden. 

Weitere Möglichkeiten bei der Wohnungssuche sind:

Fortsetzung: Wenn die Wohnungssuche erste Früchte trägt, steht die Wohnungsbesichtigung an.