Umzug mit Pflanzen - so gelingt er

Fast jeder hat sie und fast jeder liebt sie: Pflanzen in der Wohnung. Kein Wunder, erst durch Blumen und Co. wird eine Wohnung so richtig wohnlich. Damit die grünen Lieblinge den Wohnungswechsel gut übersteht, sollte beim Umzug mit Pflanzen das ein oder andere bedacht werden.

Vorbereitungen bei einem Umzug mit Pflanzen

Ob nur die Zimmerpflanzen oder gleich die ganze Balkonbegrünung mit umzieht – der Umzug mit Pflanzen muss gut vorbereitet werden. Ganz kleine Pflanzen sind eher unkompliziert – sie können (ggf. in einer Plastiktüte) auf dem Beifahrersitz des PKWs transportiert werden. Hierhin gehören auch empfindliche Pflanzen wie Orchideen. Mittelgroße Gewächse können Sie auch in Umzugskartons transportieren – dicht zusammengestellt geben sich mehrere Pflanzen gegenseitig Halt. Umwickeln Sie die Töpfe vorher mit Plastikfolie, so können frisch gegossene Pflanzen den Kartonboden nicht durchweichen. Pflanzen mit weit abstehenden Blättern sollten z.B. mit einem Netz zusammengebunden werden, sonst knicken Blüten und Blätter ab. Für Kakteen oder ähnlich "stachelige" Gewächse empfiehlt sich ein Umwickeln mit Luftpolsterfolie oder ein Abstecken mit Styroporchips.

Umzug mit Pflanzen unterscheidet sich je nach Jahreszeit

Vor dem Umzug mit Pflanzen gießen oder nicht gießen? Das kommt darauf an. Im Sommer ist vorheriges Gießen Pflicht, gerade bei längeren Umzugsfahrten und auch wenn das höhere Gewicht zu Lasten der Umzugshelfer geht. Sonst besteht die Gefahr, dass sich die Pflanzen beim Be- und Entladen sowie den Wartezeiten dazwischen einen "Sonnenbrand" einfangen.
Im Winter könnte frisch gegossene Erde hingegen schnell festfrieren. Bei niedrigen Außentemperaturen schützt empfindliche Pflanzen außerdem ein Umwickeln mit Zeitungspapier.

Nach dem Umzug mit Pflanzen

In der kalten Jahreszeit sollten die Pflanzen nach dem Umzug zunächst einige Tage lang in einem kühlen Raum (z.B. Keller) verbringen – so haben sie Zeit sich zu akklimatisieren. Nach einem Umzug mit Pflanzen sollte ein Umtopfen auf dem Programm stehen, sozusagen eine Frischzellenkur nach dem anstrengenden Ortswechsel. Gönnen Sie den Pflanzen außerdem regelmäßig Pflanzenpflege – so werden Sie auch im neuen Zuhause viel Freude an den Gewächsen haben.

Weniger planungsintensiv:
Wenn Sie den Umzug mit Pflanzen den Profis vom Umzugsunternehmen überlassen, können Sie sich entspannt zurücklehnen. Die Profis bringen sowohl das notwendige Verpackungsmaterial als auch die nötige Erfahrung für den Umzug mit Pflanzen mit.
Sollten Sie sich selbst um den Pflanzentransport kümmern, fragen Sie bei der Autovermietung nach einem klimatisierten Umzugswagen.